Dienstag, 17. Januar 2017

Demontage Kurfuerst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt

Demontage von abgehängten Decken im Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium



Bei den abgehängten Decken im 1. OG. des Gymnasiums handeltet sich um Rigipsvollplatten mit KMF-Mineralkernwolle und einer Silberfolien Beschichtung.
      
Die Vorarbeiten bestanden daraus, alle Fenster, Türen, Wände und Fussboden mit Baufolie abdichten und abkleben.
4 x Staubwände stellen im Bereich des Treppenaufgangs und Treppenabgangs, sowie 4 x Staubwände stellen im Bereich der angrenzenden Flurkorridore.
2 x Schleusen bauen und stellen im Bereich der Entsorgungswege nach draußen und eine Schleuse vor den 40 m³ Container zu trennen der Materialien.

Die Rigipsvollplatten wurden von der Decke so demontiert, dass man sie in einem Stück nach unten geben konnte, damit sie nicht brechen und die KFM-Wolle nicht frei gelegt werden konnte, danach wurden die Rigipsvollplatten durch die Schleuse geleitet und zum Container gebracht. 
Im Container wurden die Rigipsvollplatten mit dem KFM-Wollkern von einander getrennt, die KFM-Wolle wurde in BigPacks gepackt und in einem anderen Container verladen. 
An den Betondecken wurden dann noch die Beton Überlauf Nasen abgeschlagen
Nach der Demontage das gesamte Areal mit Dampfstrahlern und mit Industriestaubsaugern gründlich gereinigt und gesäubert, danach fand eine Messung statt und diese war unter dem Grenzwert.

Die gesetzlich und fachgerechte Entsorgung übernahm die Kurpfalz-Recyclings Firma aus Heidelberg. 

































Keine Kommentare:

Kommentar posten